202019Mrz

Tagung wertevollaufklären

Rückblick – wertevollaufklären, Tagung am 27.10.2018 in München

Die Grundlagen für eine „wertevolle“ Sexualpädagogik und kindgerechte Aufklärung sowie deren Umsetzung waren zentrales Thema dieser Tagung für Eltern, Lehrer und Pädagogen.
Unser Verein hat bei der Planung und Durchführung dieser Veranstaltung mitgewirkt und die Buchserie erstmals einem großen Publikum vorgestellt.
Eine sehr gute Resonanz hatte der „wew-workshop“, den wir neben acht weiteren  Organisationen angeboten haben.
Maßgeblicher Rahmen für alle Angebote waren die erprobten Leitlinien und Prinzipien
einer entwicklungssensiblen Sexualpädagogik.
Die Webseite des Kongresses ist noch geöffnet: wertevollaufklaeren.com
Es lohnt sich, einen Blick auf die einzelnen Veranstalter zu werfen, die unter „Workshopangebot I und II“ zu finden sind.
Ein Thema hat Andrea Heck genauer für Sie unter die Lupe genommen: Phil Pöschl von safersurfing fragte: „Soll das Internet unsere Kinder aufklären?“. Hier ihr Bericht dazu:

„Da wächst gerade eine Generation heran, die einer Flut von Pornografie ausgesetzt ist wie keine zuvor. Das Internet ist voll von gewalttätiger, abscheulicher Pornografie. Ich habe keine Ahnung, was das mit den jungen Menschen macht. Ich weiß nur, dass sie damit alleingelassen sind. Die großen Internetkonzerne müssen im Kampf gegen das Problem in die Pflicht genommen werden.“(Schauspielerin Emma Thompson, Interview „Bunte“)

Über das Thema Kinder- und Jugendschutz im Internet hat Phil Pöschl, Leiter und Gründer von Safersurfing in einem Workshop berichtet.  Kinder- und Jugendschutz im Internet ist ein Thema, das viele Eltern bewegt. Weiterlesen…

Am 31.10. 2018 ist in der Tagespost ein ausführlicher Artikel zu dieser Tagung von Sebastian Krockenberger erschienen: Auf unserer Hompage können Sie die PDF herunterladen