272018Jun

Digitalisierung und Schule: „Was brauchen unsere Kinder?“

Einladung zum 10. wew Themenabend

Zu Gast in Köln: Vortrag/Diskussion

Liebe Leser,

unseren 10. Themenabend planen bieten wir diesmal in Kooperation mit der Kölner Arbeitsgemeinschaft „Eltern für eine gute Schule“ sowie drei weiteren Elternverbänden zusammen an. Das Thema ist so wichtig, dass wir hoffen, Sie ausnahmsweise auch zu einem abendlichen Ausflug nach Köln bewegen zu können:



Die digitale Schule ist eines der Schwerpunktthemen der neu gebildeten Regierung in Berlin, kein Bildungspolitiker verzichtet darauf, hier massive Forderungen zu stellen und Gelder werden umfangreich zur Verfügung gestellt. Die Vorstellungen davon, was allerdings genau unter „Digitalisierung der Schule“ zu verstehen ist, sind sehr unterschiedlich und keines falls unstrittig.

Die Vorschläge reichen vom Ausbau der Glasfasernetze für alle Schulen über individuelles Lernen mit digitalen Geräten auch in der Grundschule, Programmierunterricht bis hin zu Tablets für jedes Kind. Gemeinsam ist allen Vorschlägen, dass es weniger um Lerninhalte, Gesundheitsaspekte und Persönlichkeitsentwicklung als um Lernmethoden, digitale Fähigkeiten und deren technische Voraussetzungen geht. In Frankreich hingegen sind Smartphones ab September 2018 in der Schule verboten. Die Großen der IT-Branche wie Bill Gates z.B. sind ebenfalls äußerst rigide gegenüber ihren Kindern, was den Gebrauch von digitalen Medien angeht und wir kennen nur wenige Eltern, die nicht in Sorge wegen eines exzessiven digitalen Mediengebrauchs ihrer Kinder sind. Andererseits möchten wir alle mit der Entwicklung unseres Technologiestandortes mithalten und unseren Kindern Teilhabe ermöglichen.

Was also ist der richtige Weg?

Wir alle wissen, dass die Digitalisierung der Schule keine Frage des ob ist, sondern eine Frage des wie, aber wir Eltern sollten uns diese Frage nicht aus der Hand nehmen lassen und mitdiskutieren.

Referent ist Professor Dr. phil. Lankau, der an der Hochschule Offenburg Mediengestaltung und –theorie lehrt. Durch seine herausragende Qualifikation als anerkannter Experte auf diesem Gebiet wird er das Thema umfassend behandeln und zu allen Fragen rund um diese große Herausforderung für die ganze Gesellschaft qualifiziert Stellung beziehen.

Wir freuen uns darauf, wenn Sie dabei sind und mitdiskutieren!

Mit herzlichen Grüßen

Gilla Frank, Andrea Heck und Mareile Albertz